Offene Hessenmeisterschaft körperbehinderter Billard-Sportler

9 Bilder

Eine Woche vor Weihnachten fand im Lofthouse im Helvetiaparc Groß-Gerau die Pool-Billard Hessenmeisterschaft für körperbehinderte Sportler statt.
Gespielt wurde in den Disziplinen 8-Ball und 9-Ball.
Das 2 Tage dauernde Turnier begann am 17.12.2011, 11 Uhr und endete am 18. 12. ca. 20 Uhr.
Es war schon beeindruckend, mit welch einschneidenden Behinderungen noch so erstaunlich hohe Leistungen im Billard-Spiel erbracht werden können. Um die behinderten- oder fehlenden Hände zu ersetzten spielten die Teilnehmer u. a. mit der Zuhilfenahme von Füßen oder Prothesen.

Die Ergebnisse waren wie folgt:
8-Ball:
1. Platz: Ralf Rückert (PBV Limburg/Hessen)
2. Platz: Normen Hopson (PBC Phoenix Büttelborn/Hessen)
3. Platz: Stefan Barth (PBC Phoenix Büttelborn/Hessen)
4. Platz: Martin Kloos (PBC Ochsenhausen/Baden Württemberg)

9-Ball:
1. Platz Ralf Rückert (PBV Limburg/Hessen)
2. Platz Normen Hopson (PBC Phoenix Büttelborn/Hessen)
3. Platz Mike Reißberg (BU Ludwigsburg-Leonberg/Baden Württemberg)
4. Platz Stefan Bath (PBC Phoenix Büttelborn/Hessen)
7. Platz Mandy Rotter (PBC Phoenix Büttelborn/Hessen)
Mandy Rotter erhielt als jüngste Teilnehmerin einen Sonderpokal.

 

Die Sieger der Disziplin 8-Ball vlnr.: Normen Hopson (Platz 2) Ralf Rückert (Platz 1) Martin Kloos (Platz 4) Stefan Barth (Platz 3)

 

Die Sieger der Disziplin 9-Ball: ol: Stefan Bath (Platz 4) or: Normen Hopson (Platz 2) ul: Mandy Rotter (Platz 7) ur: Ralf Rückert (Platz 1)

 

Der 3.-platzierte Mike Reißberg (9-Ball)

 

 

 

 

 

 

Die Veranstalterin des Turniers und 1. Vorsitzende des Pool-Billard Club PBC Phoenix Büttelborn e.V. Corina Domke nach der Übergabe des Pokals an den in der 8-Ball-Disziplin viertplazierten Martin Kloos

 

Bilder von Thorsten Schlipf

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok